RSS

Archiv der Kategorie: Kritik

Mehr Geld für Ubuntu von Yahoo und geschützer Regenwald durch Suchmaschinen

Jetzt lese ich gerade dass Canonical entschieden hat in der nächsten Ubuntuversion (10.04 Lucid Lynx) als Suchmaschinenstandart Yahoo zu verwenden anstatt Google. Der Grund sei Finanzielle Unterstützung von Yahoo die Canonical für die Ubuntu-Entwicklung einsetzen möchte. Na ist das nicht toll?? Immerhin ist Google mittlerweile so mächtig geworden dass sie so eine Art Monopol hat, und diese wollen wir doch nicht? Ist das nicht eines der Gründe warum wir Linux verwenden und nicht Windows? Microsoft, der böse Gigant der den ganzen Markt fast so stark beherrscht, dass alle abhängig von Ihrem Angeboten sind. Yahoo ist zwar kein Wohltäter an sich, aber immerhin eine alternative zu Google, also erst einmal zu begrüßen. Natürlich gibt es unzählige andere Suchmaschinen, aber diese zahlen kein Geld für die Entwicklung von Ubuntu. Bing kommt nicht in Frage, ist von Microsoft, also Böse. Aber was ist mit Lycos, ixquick, cuil oder zB. Forestle? Ah ja, Forestle ist wieder von Yahoo, aber dafür rettet man mit jeder Suche ein Stück vom Regenwald. Yahoo also doch der große Wohltäter? Den Regenwald retten geht übrigens auch mit ecosia, scheint auf dem ersten Blick sogar erfolgreicher zu sein, aber wer weis denn ob diese ganzen Zahlen auch stimmen?

Aber nein, was muss ich da lesen, Yahoo verwendet die Bing-Engine, und die war doch von Microsoft? Und was war noch einmal mit Weltretten? Hmm, irgendwie ist alles sehr undurchschaubar und man landet wieder auf dem Weg von dem man sich trennen wollte. Wann kauft Apple noch einmal Canonical auf? Naja, solange ich noch meinen alten Laptop mit Windows und mein MSN-Account habe, habe ich eh noch nicht Alles für Nichts aufgegeben 😉

 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Januar 2010 in Kritik, Linux, News, Ubuntu, Web

 

Schlagwörter: , , , ,

Endlich wieder Star Trek

Laange habe ich darauf gewartet, dass endlich mal wieder Star Trek produziert wird und endlich war es soweit. Über ein Jahr lese ich die einzelnen Kurzberichte die durchsickern über diesen Film, angefangen von Gerüchten, Interviews, Pressemeldungen und diesem Viralen Marketing am ende. Das Einzige was man sicher wusste war am ende nur, dass es nicht so sein würde wie man es erwarten würde. Ein halbes Jahrhundert gibt es ca. Star Trek und das tolle darann war, dass alles in einem einzigen Universum stattfand, egal wie neu oder alt, bzw. in welcher Serie etwas war. Nun aber sollten die Fundamente, also der Anfang mit Kirk und Spok (oder Spock?) dargestellt werden, nur das diese nicht so sein würden wie wir es bisher kannten und erwarten würden. Das ist schon mal ein Schlag für einen Fan der damit aufgewachsen ist, denn all das wovon man so begeistert und miterlebt hat soll nun weggewischt und neu aufgelegt werden. Selbst nach dem ich aus dem Film letztendlich hinausgegangen bin war diese Enttäuschen gegenwärtig, obwohl ich vom Film selber sehr positiv überrascht war. Es war wirklich ein guter und spannender Film. Gute Unterhaltung für einen nicht Trekkie, allerdings auch sehr spannend für mich als jemand der die Figuren kannte, und sah wie sie sich zusammen zu einem Team bzw. zu einer Crew entwickelten. Am ende war man wieder ein Teil der Crew, so wie es bei Star Trek immer der Fall war. Doch der Komische Beigeschmack von einem Zerstörten Vulkan und das am ende doch nicht wieder alles in die alte Zeitlinie geschoben wurde bleibt für mich. Auch wenn einem Neuen Kinozuschauer das völlig egal gewesen währe mit der alternativen Zeitlinie, welches im Grunde eine sehr gute Lösung für Fans war diese “neuerung” zu erklären, habe ich mir im Film doch die ganze Zeit gewünscht das am ende doch wieder alles in der alt bekannten Zeitebene landet und die Zukünftigen Filme wieder da weiterbauen. Toll war der Film trotzdem!

 

Schlagwörter: , , , ,

der dritte Beitrag

Wie ich sehen kann funktioniert das ganze, ich muss aber noch etwas mit den Themes bischen spielen, vielleicht finde ich ja etwas, was mir mehr gefällt.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. Dezember 2008 in Hinweis, Kritik