RSS

Schlagwort-Archive: Apple

Gesucht: LCARS bzw. StarTrek App`s, AdOn`s, Skins u.ä.

Ich suche für Programme und Betriebssysteme (sei es Windows, Linux, WindowsPhone, Android oder iOS) Programme, AdOn`s (z.B. für Firefox oder Fensterverwaltung) oder auch App`s, die mir ein LCARS bzw StarTrek Gefühl vermitteln. Selbs Screensaver sind o.k.. Natürlich sind auch andere SciFi Themen wie Stargate, Battlestar Galactica, Terminator, Firefly usw. willkommen.

Also wenn jemand was für mich hat bitte melden. Danke!

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mediaplayer VLC für das iPad verfügbar

Open-Source-Player auch für Apples iPhone geplant

Der quelloffene Mediaplayer VLC des VideoLAN-Projekts ist jetzt auch kompatibel zu Apples Betriebssystem iOS. Das französische Unternehmen Applidium hat mit Unterstützung des VideoLAN-Teams den Video-Player zunächst für das iPad umgesetzt. Ab sofort ist die entsprechende VLC-Version kostenlos im App Store verfügbar. Eine vielfach gewünschte Umsetzung für das iPhone soll folgen.

„Ich denke, VLC für das iPad ist ein Gewinn für alle, auch Apple“, meint Romain Goyet, Mitgründer und CTO von Applidium. Der Mediaplayer verspricht auf dem Tablet den gleichen Vorteil wie am Desktop: die interne Unterstützung einer großen Zahl an Videoformaten. Dazu zählt auch das von Apple selbst geschmähte Codec Ogg Theora, doch Flash-Videos werden vorerst nicht unterstützt.

Formatvielfalt

Der VLC als Alternative zu Programmen wie Microsofts Media Player oder Apples Quicktime erfreut sich nicht nur bei Open-Source-Enthusiasten großer Beliebtheit. Videofans bietet der Player die Möglichkeit, mit nur einem Programm fast alle gängigen Formate abzuspielen. Dazu zählen unter anderem MPEG, AVI, MP4 und eben Ogg Theora. Diesen Vorteil bringt die Applidium-App nun auf das iPad.

(zur Quelle)
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 22. September 2010 in Hinweis, News

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Gerücht: iPhone 4 bald auch bei O2 und Vodafone erhältlich

Telekom verliert Exklusivvermarktungsrecht

Schon Ende Juni ist das Gerücht aufgekommen, dass die exklusive Partnerschaft zwischen Apple und der Telekom ein vorzeitiges Ende finden würde. Nun berichtet der Nachrichtendienst Dow Jones Deutschland auf seiner Webseite unter Berufung auf Branchenkreise, dass sowohl Telefónica O2 als auch Vodafone noch dieses Jahr mit der Vermarktung des iPhone 4 beginnen werden.

Dem Bericht zufolge wollten sich bislang weder Sprecher von O2 und Vodafone noch von Apple und Telekom zu der Sache äußern. Bisher hat die Telekom in Deutschland rund 1,9 Millionen iPhones abgesetzt, heißt es. Weiterhin wird berichtet, dass die Anbieter, welche das iPhone exklusiv im Angebot haben, im jeweiligen Land meistens eine bessere Umsatzentwicklung vorweisen können als die anderen Wettbewerber. Demnach dürfte der Verlust des Exklusivrechts einen spürbaren Einschnitt für die Telekom bedeuten.

Apple scheint weiter der Strategie zu folgen, das iPhone nicht mehr exklusiv von einem Anbieter vermarkten zu lassen. In Großbritannien zum Beispiel wird das iPhone seit Anfang dieses Jahres von O2, Orange, Tesco Mobile und Vodafone vertrieben.

(Quelle:inside-handy.de)
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 2. September 2010 in Business, Hinweis, News

 

Schlagwörter: , , , , ,