RSS

Schlagwort-Archive: Handy

Erstes Video zu Nokias MeeGo

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 2. Juli 2010 in Hinweis, Linux, News

 

Schlagwörter: , , , ,

Nokia plant Einführung der neuen Software Meego 2011

(quelle: inside-handy.de)

Gemeinsam mit Intel arbeitet Nokia an der Entwicklung – 2011 soll Meego auf den Markt kommen. Die Software soll dabei nicht nur auf Handys zum Einsatz kommen, sondern auch auf neuen Tablet-Rechnern. In diesem Bereich kooperiert Nokia mit dem Computerhersteller Asustek. So sollen nicht zuletzt zusätzliche Dienste wie der eigene Online-Software-Vertrieb Ovi angekurbelt werden.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 14. Juni 2010 in Hinweis, Linux, News

 

Schlagwörter: , , , ,

Kostenlose Navi-Software für O2-Kunden

(quelle: focus.de)

Die Konkurrenz schläft nicht: Im März hat T-Mobile seine iPhone-Kunden eine kostenlose Navigationslösung zur Verfügung gestellt, nun kontert O2 mit seiner eigenen kostenlosen Software für Nutzer der gebräuchlichsten Smartphones. Die Online-Lösung „Telmap Navigation“ läuft auf 40 Modellen, ein Datentarif ist aber Voraussetzung.

Vorraussetzung: Immer online

Der Mobilfunkanbieter will die Software auf vielen Smartphones mit GPS-Funktion vorinstallieren. Bestandskunden können das Programm seit heute kostenlos herunterladen. Damit die Software funktioniert, muss man sich über das Mobilfunknetz von O2 einwählen, ansonsten verweigert Telmap seinen Dienst.

Bei dem Programm handelt es sich um eine Offboard-Lösung – das Kartenmaterial wird nicht auf dem Handy gespeichert, die Routenplanung findet auf dem Server des Anbieters statt. Bei der Nutzung des Navigationssystems im Ausland können so hohe Kosten entstehen, für die Nutzer eines Internet-Packs von O2 fallen nach Auskunft des Mobilfunkanbieters innerhalb Deutschlands aber keine weiteren Kosten an.

Zusätzliche Informationen

Neben der obligatorischen Navigationshilfe für Autofahrer, beinhaltet die Software auch eine Fußgänger-Navigation. Neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten werden Bars, Restaurants oder Hotels in der Umgebung angezeigt. Vorteil der Lösung: in die Online-Karten sind auch die Verkehrsinformationen des ADAC direkt integiert.
Die Navigationssoftware läuft auf den Smartphone-Plattformen Windows Mobile, Google Android, Blackberry und Symbian, das Palm-Betriebssystem WebOS soll im Sommer folgen. Besitzer eines iPhone bleiben aber vorerst außen vor.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Mai 2010 in Hinweis, News

 

Schlagwörter: , , ,

Genion lebt! Homezone jetzt auch auf O2 o zubuchbar

Seit O2 o gibt es kein Genion mehr und die Homezone wurde auf einen Tarif reduziert. Nun gibt es wieder gute Nachrichten von O2, denn der Kostenairbag für O2 o wurde jetzt von 60€ auf 50€ gesenkt und eine Homezone ist jederzeit für 5€ im Monat zubuchbar bzw. abbuchbar (monatlich). Das Hauptmerkmal der alten Genion Tarife, also die Homezone ist also wieder für jeden zu haben. Das bedeutet, zusätzlich zur Mobilfunkrufnummer eine Festnetznummer zu bekommen, die ca. zwei Kilometer um einen festgelegten Punkt zur verfügung steht.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 6. Mai 2010 in Hinweis, News

 

Schlagwörter: , ,

Yeah, also doch: Ovi-Maps nun auch für Nokia E71 und E66

Quelle:(inside-handy.de)

Die neue Version von Ovi Karten, die seit Januar für über zehn Nokia Mobiltelefone sowie kommende S60 Smartphones mit GPS kostenlose Navigation ermöglicht, ist nun auch für das Nokia E71 und Nokia E66 kostenlos verfügbar. Ovi Karten kann zur sprachgesteuerten Navigation mit dem Auto ode zu Fuß in über 70 Ländern genutzt werden.

Nicht im Umfang der Software für das Nokia E71 und Nokia E66 sind Premium-Inhalte wie der Michelin Guide oder Lonely Planet. Diese Dienste sind aufgrund fehlender Plattformkompatibilität mit älteren Modellen nicht im Angebot enthalten. Die beiden Modelle sind die letzten Geräte der Serie S60 3.1 und älter, die diese Version von Ovi Karten unterstützen.

Die neue Version von Ovi Karten kann über den PC auf dem Nokia E71 und dem Nokia E66 installiert werden. Nutzer müssen sich dazu die Software auf ihren PC laden und über die Ovi Suite auf Ihrem Nokia Mobiltelefon installieren. Bei der Nutzung von Ovi Karten ohne eine vorherige Installation der neuen Version, wird bei der sprachgeführten Navigation die Jahreslizenz für nicht unterstützte Nokia Modelle zum Preis von 9,99 Euro berechnet.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 6. April 2010 in Hinweis, News

 

Schlagwörter: , , ,

MeeGo: Nokia und Intel stellen neues Linux-Betriebssystem vor

(quelle: inside-handy.de)

Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress (MWC) haben Nokia und Intel mit MeeGo ein gemeinsames Linux-Betriebssystem vorgestellt. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen dafür sorgen, dass MeeGo auf möglichst vielen Laptops, Netbooks, Tablet-Geräten und Smartphones das Betriebssystem der Wahl wird. Auf die Neuvorstellung eines Nokia-Handys warteten die zahlreich erschienenen Journalisten jedoch vergeblich.

Mit MeeGo verschmelzen Nokia und Intel ihre bisherigen Linux-Plattformen Maemo und Moblin. MeeGo soll ab dem zweiten Quartal auf ersten Geräten verfügbar sein, Entwickler können jedoch bereits jetzt an Software für das Open-Source-Betriebssystem arbeiten. Welche Nokia-Smartphones mit MeGoo laufen werden steht noch nicht fest, das Betriebssystem zielt jedoch eher auf Geräte wie das N900. Die Finnen betonten jedoch, dass man Symbian und S40 neben MeeGo weiterhin als Plattformen erhalten und stärken werde.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. Februar 2010 in Business, Hinweis, Linux, News

 

Schlagwörter: , , , ,

O2-Flatrate in alle Netze für 40 Euro bundesweit buchbar

Na das ist doch mal eine gute Nachricht!

(Quelle: inside-handy.de)

Tarif kann online und in 15 deutschen Städten gebucht werden

O2 wird die Flatrate in alle Netze zum Preis von 40 Euro ab Montag bundesweit anbieten. Bei dem Angebot liegt die Grenze des so genannten „Kostenairbags“ nicht bei 60 Euro wie bisher, sondern bei 40 Euro. Kunden können den Aktionstarif vom 15. und 22. Februar im Online-Shop des Anbieters oder bis zum 27. Februar in ausgewählten Städten abschließen. Das Angebot richtet sich an Neu- und Bestandskunden.

Der „Kostenairbag“ wandelt ab einem Betrag von 40 Euro den Tarif O2 O für den Rest des Monats in eine Flatrate für Gespräche und SMS in alle deutschen Netze um. Die Sonderaktion gilt in den Städten Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Leipzig, Frankfurt/Main, Hannover, München, Köln, Nürnberg und Wuppertal.

Bei dem Preismodell O2 O werden Telefongespräche in alle deutschen Netze mit 15 Cent pro Minute berechnet, SMS schlagen ebenfalls mit 15 Cent zu Buche. Der O2-O-Tarif deckt jedoch keine MMS und kein mobiles Internet ab. Sondernnummern sowie SMS und Gespräche ins Ausland werden ebenfalls separat berechnet. Bei dem Vertrag gibt es keine Mindestlaufzeit, Grundgebühr oder Mindestumsatz.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. Februar 2010 in Hinweis, News

 

Schlagwörter: , ,